OPTIMIERTE
DIVX-VIDEOS

Genieße beeindruckende DivX-Videos in hoher Qualität – mit DivX Accelerated™, der Integration von Hardware-Beschleunigungstechnologien in DivX-Software.

Mit DivX Accelerated wird die rechenintensive Videokonvertierung von der Software auf die CPU übertragen. Das verbessert die Videoqualität und der Computer kann andere Aufgaben erledigen.  

Ist DivX Accelerated im DivX Player aktiviert, sinkt die CPU-Auslastung und die Medien-Hardware des Computers übernimmt die Video-Decodierung. Dank einer niedrigeren CPU-Auslastung kannst Du hochauflösende Videos mit dem DivX Player viel einfacher anschauen. Gleichzeitig ist Multitasking mit anderen Programmen möglich und Du kannst nebenbei im Internet surfen. Bei Aktivierung von DivX Accelerated im DivX Converter werden Videos durchschnittlich bis zu 25 – 50 % schneller codiert als mit der Software.*

*Individuelle Ergebnisse können variieren.

Info zu DivX Accelerated-Lösungen

DivX prüft anhand von Chipsätzen und Grafiken, ob die Wiedergabequalität von Videos unsere hohen Standards erfüllt. DivX-Software holt mehr aus der Hardwarebeschleunigung Deines Systems heraus. Sie erkennt automatisch, ob Dein System die Medien-Hardware für die Codierung und Decodierung nutzen kann und verwendet sie dann als Standard (außer Du wählst etwas anderes aus).

DivX-Software nutzt DirectX Video Acceleration (DXVA) und Intel® Quick Sync Video, um Videos mithilfe der Medien-Hardware zu codieren und zu decodieren. DXVA wird für die Wiedergabe von MPEG-4/ASP- (die meisten Videos in Standardauflösung) und H.264/AVC-Inhalten (hochauflösende Videos) verwendet. Intel® Quick Sync Video, die Funktion zur Medienverarbeitung der Intel Graphics Technology, wird für die Konvertierung von H.264/AVC-Videos und ab DivX 10.4 für die Wiedergabe von H.265/HEVC-Videos genutzt.

DivX Accelerated für HEVC-Videos

Ab DivX Player 10.4 können die Vorteile von DivX Accelerated auch für HEVC-Videos mit einer Auflösung von bis zu 4K/UHD (Ultra High Definition) und Chipsätze mit Hardwarebeschleunigung für HEVC-4K-Videos genutzt werden. Die ersten Chipsätze dieser Art bietet die Intel® Core-Prozessorfamilie der 6. Generation („Skylake“). Unsere vorläufigen Testergebnisse zu den Vorteilen der HEVC-Hardwarebeschleunigung des DivX Players findest Du auf DivX Labs.

DivX Accelerated-Formate und -Plattformen

Format AMD Radeon™ Grafikkarten Intel® Core™ Prozessor der 4. Generation Intel® Core™ Prozessor der 5. Generation Intel® Core™ Prozessor der 6. Generation
ASP-Decodierung
(MPEG-4, DivX/AVI)
AVC-Codierung*
(H.264, MKV/MP4)
AVC-Decodierung
(H.264, MKV/MP4)
HEVC-Decodierung**
(H.265, MKV/MP4)
Partielle Hardware-beschleunigung*** Partielle Hardware-beschleunigung***
  • * Hiererfährst Du, ob DivX Accelerated vom DivX Converter genutzt wird.
  • ** Verfügbar für den DivX Player 10.4 oder höher.
  • *** Partielle Hardwarebeschleunigung: Bessere Videowiedergabe durch Unterstützung der partiellen Hardwarebeschleunigung für das HEVC-Videoformat. Wir empfehlen die Verwendung eines Intel-Grafiktreibers der Version 15.36.14.4080 (10.18.14.4080-installiert) oder höher.

Info zur DirectX Video Acceleration (DXVA)

Die DirectX Video Acceleration ist eine Microsoft API-Spezifikation, die von einem Hardwarebeschleuniger häufig und einfach auszuführende Vorgänge zur Videoverarbeitung ermöglicht. Durch die Begrenzung weniger komplexer Vorgänge zur Videoverarbeitung auf den Beschleuniger lässt sich die Beschleunigung der Videodecodierung für diverse Videostandards mit minimaler Anpassung des Beschleunigers erreichen.

Die DivX-Software unterstützt momentan hardwarebeschleunigte Decodierung durch DXVA1 für H.264/AVC-Videos (bis zu 4K-/UHD-Auflösung) auf Intel- und AMD-Hardware. DXVA wird für die Wiedergabe von MPEG-4/ASP- und H.264/AVC-Videos mit AMD Radeon™ Grafikkarten und die Wiedergabe von H.264/AVC-Videos mit Prozessoren der Intel® Core-Familie der 4., 5. und 6. Generation sowie für die Wiedergabe von AVC-Videos verwendet.

Info zur AMD VISION-Technologie

Die VISION-Technologie von AMD ermöglicht reibungsloses Streaming von Filmen in brillanter HD-Qualität. Die Accelerated Processing Unit (APU) von AMD kombiniert die Multi-Core-CPU und die diskrete GPU auf einem einzigen Chip und sorgt so für ein großartiges HD-Videoerlebnis. Die APUs von AMD und die Unterstützte AMD-Produkte.

Info zu Intel® Quick Sync Video

Intel® Quick Sync Video ist direkt in den Intel® Core™-Prozessor mit Intel® Graphics-Technologie integriert und nutzt die Medienverarbeitungsfunktionen dieser Technologie für eine viel schnellere Decodierung und Codierung. Gleichzeitig kann der Prozessor andere Aufgaben ausführen, was die allgemeine Leistung und Reaktionsfähigkeit des PCs verbessert. Die DivX-Software ermöglicht außerdem die Hardware-Decodierung von AVC-Videos im DivX Player durch DXVA mit der Intel® Core™-Familie.

DivX-Software nutzt Intel® Quick Sync Video für die H.264/AVC-Codierung im DivX Converter 10 und die Wiedergabe von HEVC-Videos im DivX Player 10.4 oder höher für die Intel® Core-Prozessorfamilien der 4., 5. und 6. Generation.

Auf der Intel-Websiteerfährst Du, ob der Chipsatz Deines Systems unterstützt wird. Weitere Informationen zu Intel® Core™-Prozessoren findest Du auf ark.intel.com.

Intel Core